Tag

Generation

BERLINALE GENERATION 2015: SHORT SKIN

Was für eine Ironie, dass Short Skin ausgerechnet in Pisa spielt, der Stadt, deren Wahrzeichen ein schiefer Turm ist. Ansonsten gilt hier ein Motto als Problem, mit dem sich sicher viele auf die ein oder andere Weise identifizieren können: oversexed and underfucked.

Continue Reading

BERLINALE GENERATION 2015: PAPER PLANES

Dies könnte ein Text über das Publikum der Berlinale-Reihe Generation werden. Über reihenweise Neocons mit ihren Privatschulsprösslingen, die sich auf einem internationalen Festival einen australischen Kinderfilm anschauen und sich dabei gegenseitig für ihre Werte beweihräuchern.

Continue Reading

BERLINALE GENERATION: GOD HELP THE GIRL

Und schon wieder ein Kinosaal voller Teenager. Aber diesmal glücklicherweise nicht ganz so ätzende wie gestern. God Help The Girl wollte ich in dem Moment sehen, als ich das erste Mal las, dass der Film ins Programm der Berlinale aufgenommen war.

Continue Reading

BERLINALE GENERATION: ATLÁNTIDA

Ok, bei aller Liebe: Generation-Film haben einen großen, großen Nachteil. Zumal, wenn sie am Nachmittag laufen. Teenager. Überall. Laut, respektlos, permanent am Kommentieren, da erwacht glatt mal wieder der Menschenhasser in mir.

Continue Reading

BERLINALE GENERATION: 52 TUESDAYS

Nachdem ich heute endlich meinen richtigen Berlinale-Einstieg mit dem Stummfilm-Klassiker Sonnenaufgang – Lied von zwei Menschen von Friedrich Wilhelm Murnau in der Retrospektive und mit wunderschöner Live-Klavierbegleitung im Zeughauskino begehen konnte, habe ich am Abend die erste zeitgenössische Produktion gesehen.

Continue Reading