NEWS-FLASH DER WOCHE #069

Hurray!

Die Finanzierung für Christian Petzolds nächsten Film Transit steht, eine Verfilmung des Romans von Anna Seghers. Darin flieht der junge Erzähler 1937 aus einem Konzentrationslager und landet in der französischen Hafenstadt Marseille. Die Bekanntgabe des Casts lässt noch auf sich warten.

Bruno Dumont hat augenblicklich zwei neue Filme in der Mache. Erstens das musikalische Drama Jeanette über die Kindheit Jeanne d’Arcs, zu dem er einen Rock- und Techno-Soundtrack bei Gautier Serre und Philippe Decoufle bestellt hat. Zweitens die Fantasy-Komödie Coin coin les z’inhumains, ein Sequel zur Miniserie P’tit Quinquin.

Im Spionagethriller Red Sparrow wird Jennifer Lawrence den neusten Berichten zufolge von Matthias Schoenaerts und Jeremy Irons flankiert. Regie führt Francis Lawrence.

Paul Dano wird im kommenden Jahr für Edward Bergers The Englishman als ein junger Stasi-Agent vor der Kamera stehen, der dem titelgebenden Auftragskiller auf der Spur ist.

Weil niemand mehr an Magie glaubt, ist Kate McKinnon als Hexe in der Komödie The Lunch Witch gezwungen, einen Job als Lunch Lady an einer amerikanischen Schule anzunehmen.

Reese Witherspoon und Bruna Papandrea bringen gemeinsam den australischen Bestseller Penguin Bloom auf die große Leinwand und haben bereits Naomi Watts als Hauptdarstellerin verpflichtet. Es geht um eine durch einen schlimmen Unfall versehrte Familie, die einen Vogel als gemeinsames Maskottchen adoptiert.

Yay:

Mehr Preise: Moonlight wurde von der Los Angeles Film Critics Association bedacht und bei den British Independent Film Awards führt Andrea Arnolds American Honey.

Die Academy hat den Vertrag mit ABC über die Ausstrahlung der Oscarverleihung bis 2028 verlängert und dabei Berichten zufolge gleich mal in den Deal inkludiert, dass Jimmy Kimmel die Awards-Zeremonie im Februar 2017 moderieren wird. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht, dafür die Schlussfolgerung, dass mit dieser Entscheidung der Einfluss des Senders wächst.

In einer neuen Runde wurden weitere Beiträge des Sundance Film Festivals 2017 angekündigt: Premieren, Dokumentarfilmpremieren, die Sektionen Midnight, Spotlight, Kids und Special Events. Darunter neue Filme von Luca Guadagnino, Michael Amereyda oder Miguel Arteta, aber auch die Arbeit Manifesto von Julian Rosefeldt mit Cate Blanchett, die bisher als Video-Installation ausgestellt wurde. Und: Kristen Stewarts Regiedebüt, der Kurzfilm Come Swim.

Als Hauptdarstellerin für den Live-Action-Film über Barbie konnte Amy Schumer gewonnen werden, was das Vorhaben irgendwie schon wieder interessant erscheinen lässt.

In Mr. Toy wird Jim Carrey den Spielzeugerfinder Marvin Glass verkörpern. Jackie Chan ist an Bord bei Sonys Actionfilm Five Against A Bullet von Joe Carnahan und Gael García Bernal wird eine Hauptrolle in Pixars Animationsfilm Coco synchronisieren. Will Ferrell widmet sich demnächst einer noch unbetitelten Komödie über den neuen eSports-Trend. Tony Revolori spielt seine nächste Rolle im Terrorismus-Thriller Exchanged und Laurence Fishburne und Grace Gummer gesellen sich zu Daniel Radcliffe im Actionthriller Beast of Burden. Toni Collette und Matthew Goode konnten für die Komödie Birthmarked gewonnen werden.

2017 dürfen wir uns endlich auf den Moomins-Weihnachtsfilm freuen.

Emilio Estevez führt mal wieder Regie und hat für seine Ensemble-dramedy the public Alec Baldwin, Jena Malone, Taylor Schilling und Che „Rhymefest“ Smith verpflichtet.

Bösewichte muss es nun mal auch geben: Damian Lewis wird ihn im sonst weiblich besetzten Ocean’s Eight verkörpern und Walter Goggins macht bald Lara Croft in den neuen Tomb Raider-Adaptionen das Leben schwer.

Sean Stone bringt den Roman A Child’s Night Dream seines Vaters Oliver Stone auf die große Leinwand, den dieser im Alter von 19. Jahren schrieb: eine Coming-of-Age-Geschichte, die so angepasst wird, dass sie im Armee-Umfeld nach 9/11 spielt.

Shailene Woodley hat sich die Hauptrolle im Survival-Thriller Adrift gesichert, um dessen Regie aktuell Balthasar Kormákur verhandelt. Bei dem Schiffbruchsfilm handelt es sich um die wahre Geschichte eines Paars, das auf Weltumsegelungstörn in einen schlimmen Hurricane geriet.

Rodrigo Cortés dreht aktuell auf den Kanarischen Inseln den Horrorthriller Down a Dark Hall mit Uma Thurman. Sie ist als Direktorin eines Internats zu sehen, das für eine neue Schülerin zum Ort schlimmster Albträume wird.

Apropos Horror: Greg Berlanti inszeniert das Reboot von Little Shop of Horrors für Warner Bros.

Paul Haggis und der Regisseur William Hart stellen gemeinsam einen Dokumentarfilm über die anhaltende Wasserkrise in Flint, Michigan auf die Beine, die auch im zurückliegenden US-Wahlkampf ein großes Thema war.

Nay…

Der britische Schauspieler Peter Vaughan ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Zuletzt war er vor allem für seine Rolle des Maester Aemon in Game of Thrones bekannt.

 

Leave A Comment

Related Posts