NEWS-FLASH DER WOCHE #068

Happy, Happy:

Yes! Kelly Reichardt plant bereits ihren nächsten Film. Sie ist damit beschäftigt das Buch Undermajordomo Minor von Patrick deWitt zu adaptieren, eine in einem Schloss angesiedelte Parabel über einen Mann, der bei einem mysteriösen Baron eine Anstellung findet.

Mit Adam hat Desiree Akhavan ihr zweites neues Projekt innerhalb kürzester Zeit aufgetan: ein Coming-of-Age-Drama über einen Jungen, der in der Trans-Aktivisten-Szene seiner älteren lesbischen Schwester seine erste Liebe findet.

Für das Biopic Don’t Worry, He Won’t Get Far On Foot über den Cartoonisten John Callahan tun sich Joaquin Phoenix und Gus Van Sant einmal mehr zusammen. Der Künstler ist seit seinem 21. Lebensjahr gelähmt.

Sacha Baron Cohen und Michael Winterbottom arbeiten gemeinsam an der Komödie Greed für Fox Searchlight. In der Superreichen-Satire wird Baron Cohen einen Retail-Milliardär spielen.

Julie Delpy wird einmal mehr zur Regisseurin und dreht My Zoe mit Gemma Arterton und Daniel Brühl. Sie selbst spielt in dem Drama eine Genetikerin, die sich mittlerweile als Alleinerziehende von einer schlimmen Scheidung erholt und Trost bei einem Moskauer Pärchen sucht.

Für die Weihnachtskampagne von H&M hat Wes Anderson einen wunderbaren Kurzfilm mit Adrien Brody gedreht: Come Together.

Neuigkeiten:

Das Slamdance Film Festival hat sein Lineup veröffentlicht. Einen Überblick gibt es zum Beispiel hier. Auf dem Fuße folgt das Programm für Sundance 2017.

Das National Board of Review hat Kenneth Lonergans Manchester by the Sea mit Casey Affleck zum besten Film des Jahres gekürt. Bei den Critic’s Choice Awards hingegen führt La La Land die Nominiertenliste an. Das Musical hat auch gleich noch den New York Film Critics Circle Award gewonnen.

Jodie Foster hat sich die Hauptrolle im Thriller Hotel Artemis gesichert, dem Regiedebüt von Drew Pearce.  Der Plot bleibt noch geheim.

Doug Liman fügt seiner YA-Adaption Chaos Walking mit Daisey Ridley noch Tom Holland hinzu und neu an Bord des TV-Films The Alienist sind Daniel Brühl und Luke Evans. Außerdem entsteht die Komödie The Pact mit Leslie Mann, John Cena und Ike Barinholtz, während Jessica Rothe zur Hauptdarstellerin im Musical Valley Girl avanciert. Nicolas Cage hat einen neuen SciFi-Actioner auf dem Schirm: The Humanity Bureau. In ähnliche Gefilde stößt auch John Goodman mit Rupert Wyatts Science-Fictioner Captive State vor.

Für sein Weltkriegsdrama Atlantic Wall hat Gavin O’Connor keinen Geringeren als Bradley Cooper verpflichtet.

Für das lange geplante Harry Houdini-Biopic hat Lionsgate derzeit den Regisseur Daniel Trachtenberg (10 Cloverfield Lane) im Auge. Außerdem wurde Lin-Manuel Miranda angeheuert, um The Kingkiller Chronicle und die entsprechende TV-Adaption als Creative Director zu verantworten. Für das weibliche Spinoff von 21 Jump Street wurde Rodney Rothman verpflichtet. Und Rob Letterman (Gänsehaut) inszeniert den Pokémon-Film Detective Pikachu. Den Horrorroman The Merciless soll Hannah Macpherson für Lionsgate auf die große Leinwand bringen.

Hugh Jackman engagiert sich als Produzent für die YA-Verfilmung The Absolutely True Diary of a Part-Time Indian. Als Darsteller ist er im Moment nicht involviert.

Paolo Sorrentino stellt seine Arbeit am Berlusconi-Biopic Loro ein. Eigenen Aussagen zufolge fand der Regisseur nicht die richtige Herangehensweise an den Stoff. Stattdessen konzentriert er sich nun auf die zweite Staffel seiner HBO-Serie The Young Pope mit Jude Law.

Andres Wood, Regisseur des Sundance-Erfolgs Violeta Went To Heaven, arbeitet mit Drehbuchautor Guillermo Calderón an Araña, einem Politthriller über die weltweit aufkeimende Gefahr des Nationalismus.

Leave A Comment

Related Posts