NEWS-FLASH DER WOCHE #054

Wunderbare Aussichten:

Zum Eröffnungsfilm des Toronto Film Festival wurde in diesem Jahr The Magnificent Seven von Antoine Fuqua ernannt. Auch Maren Ades Toni Erdmann wird dort noch einmal zu sehen sein. Einen Überblick über das bisherige Programm gibt es hier. Außerdem hat The Playlist erste Bilder.

Auch das Programm der Venice Days steht mittlerweile, einer vom Festival unabhängigen Reihe nach dem Vorbild der Quinzaine in Cannes. Hier stehen Filme von Regisseurinnen im Mittelpunkt. Ebenfalls offiziell: das Line-Up der Critic’s Week. In der Hauptjury sitzen Nina Hoss, Joshua Oppenheimer und Laurie Anderson. Ein paar Tage später wurde dann auch das offizielle Programm nachgereicht. Darin finden sich Terrence Malick, Denis Villeneuve, Tom Ford, Ana Lily Amirpour und und und…

Und noch ein Festival steht an: in San Sebastian werden in diesem Jahr Filme von Lav Diaz und Jim Jarmusch, Terence Davies Bertrand Tavernier zu sehen sein.

Schließlich musste sich auch das New York Film Festival zu Wort melden, das ankündigte, dieses Jahr als Centerpiece das Drama 20th Century Women von Mike Mills zu zeigen. Annette Bening, Greta Gerwig, Elle Fanning, Billy Crudup and Alia Shawkat sind mit dabei und die ersten Bilder sehen toll aus.

Tilda! <3 Schon seit Jahren ist Swinton an Bord eines Remakes des 1958er Dramas Auntie Mame. Nun gibt es endlich Fortschritte, denn eine Drehbuchautorin ist gefunden: Annie Mumolo, die Autorin von Brautalarm bestätigte jüngst ihre Kollaboration mit der Schauspielerin. Es geht um einen Waisenjungen, der sich entscheidet bei seiner exzentrischen Tante zu leben. I’m all in.

Es ist nicht alles Sonnenschein:

Letzten Monat unterzeichnete Jake Gyllenhaal als Hauptdarsteller der Spiele-Adaption The Division. Nun sagte Jessica Chastain für eine Rolle an seiner Seite zu.

Peter Chelsom (The Space Between Us) wird den Mystery-Roman The Mirror Thief auf die große Leinwand bringen und verfasst gemeinsam mit seiner obligatorischen Schreib-Partnerin Tinker Lindsay auch das Drehbuch. Derweil arbeitet Jason Moore an der Musical-Komödie Hair Wars für Fox 2000 und John Leonetti (Annabelle) inszeniert den Horrorthriller Wish Upon, dessen Script 2015 auf der Black List stand.

Tahar Rahim verhandelt um die Rolle des Judas im Bibel-Biopic Mary Magdalene von Garth Davis. Asa Butterfield wird in House of Tomorrow einen Schüler spielen, der nach einer langen Phase des Homeschoolings erstmals an eine High School kommt. Neu an Bord des Voice-Casts von Disneys Moana sind unter anderem Nicole Scherzinger, Jemaine Clement und Alan Tudyk. Morten Tyldum hat für seinen nächsten Film The Last Days of Night Eddie Redmayne als Hauptdarsteller verpflichtet und zu Joaquin Phoenix in You Were Never Really Here gesellt sich Alessandro Nivola aus The Neon Demon. Auf der Besetzungsliste des Thrillers Small Crimes stehen seit Kurzem auch Jacki Weaver und Robert Forster. Oprah Winfrey ist für den Fantasyfilm A Wrinkle in Time mit Ava DuVernay wiedervereint und Kinderstar Mackenzie Foy aus Interstellar hat sich die Hauptrolle der Clara in Disneys Live-Action The Nutcracker geschnappt. Anne Heche wird in My Friend Dahmer in die Haut der Mutter des Mörders schlüpfen und Ben Foster komplettiert in letzter Minute den Cast von Scott Coopers Hostiles.

Auf der Comic Con verkündete Max Landis, für Warner Bros. an einem animierten Pepe Le Pew-Film zu schreiben. Der Age of Adaline-Autor J. Mills Goodloe überarbeitet hingegen das Script zur YA-Romanverfilmung Anatomy of a Misfit für Paramount und Pulitzer-Preisträger David Auburn verhandelt um den Posten als Drehbuchautor des Charlie’s Angels-Reboots.

Die Geschichte der schwarzen Motorradgang East Bay Dragon Motorcycle Club aus dem kalifornischen Oakland findet in Soul on Bikes auf die große Leinwand.

Steven Soderbergh würde einen Film über den Skandal um die Panama Papers inszenieren, hieß es vor etwa einem Monat. Nun hat sich Netflix die Rechte am Buch Panama Papers: Breaking the Story of How the World’s Rich and Powerful Hide Their Money gesichert und stellt ein Konkurrenzprojekt auf die Beine.

Einmal mehr arbeitet Paul Feig an einer Komödie: Supermodel Snowpocalypse ist die Adaption eines Artikels aus der Zeitschrift Elle über eine Mode-Fotocrew, die in Chile einschneit. Feig wird selbst aber nicht als Regisseur, sondern nur als Produzent fungieren.

Disney hat wieder ein Reboot angekündigt: diesmal trifft es den 1991er The Rocketeer von Joe Johnson. Außerdem wird es ein Sequel zum neuen Horrorfilm Lights Out mit Teresa Palmer geben, für das der Regisseur David F. Sandberg und Drehbuchautor Eric Heisserer zurückkehren.

Leave A Comment

Related Posts