NEWS-FLASH DER WOCHE #035

Gimme more:

Noah Baumbach dreht wieder! Und zwar einen Film mit noch unklarem Titel über eine dysfunktionale Familie in New York City. Emma Thompson, Adam Sandler, Ben Stiller und Dustin Hoffman sind dabei.

Das klingt so überraschend, dass es (hoffentlich) nur gut sein kann. Joshua Oppenheimer plant als nächstes nicht etwa einen weiteren Dokumentarfilm über die Militärdiktatur in Indonesien, sondern ein Musical, das inspiriert ist von Samuel Becketts Stück Happy Days und dem Musical Die Regenschirme von Cherbourg.

Nicht nur Frances McDormand steht demnächst für Michael McDonaghs Three Billboards Outside Ebbing, Missouri vor der Kamera, sondern auch Woody Harrelson und Sam Rockwell.

Schwer absehbar:

Lasse Hallström verfilmt für Disney das E.T.A. Hoffmann-Märchen und Tschaikowski-Ballett Der Nussknacker unter dem Blockbuster-anrüchigen Titel The Nutcracker And The Four Realms.

Das Projekt Russ & Roger Go Beyond über die Zusammenarbeit und Freundschaft zwischen Russ Meyer und Roger Ebert steht schon lange auf dem Plan. Nun ist John Carney (Once) drauf und dran als Regisseur zu unterzeichnen.

Joseph Gordon-Levitt steigt aus der Comicverfilmung Sandman aus.

Amanda Seyfried kommt an Bord von Andrew Niccols SciFi-Drama Anon mit Clive Owen.

Nicholas Hoult ist raus. Dafür sind jetzt Jason Segel und Robert Redford an der Seite von Rooney Mara in der SciFi-Romanze The Discovery zu sehen. Regie führt Charlie McDowell (The One I Love).

Amazon produziert die Coming of Age-Geschichte Ten Aker Wood der Transparent-Macherin Jill Soloway und noch einen Haufen anderer Spielfilme.

Michael Keaton übernimmt die Hauptrolle in Michael Cuestas American Assassin.

Das waren noch Zeiten, als Jack Black noch lustig war. Demnächst produziert der Schauspieler das Biopic The Man Who Would Be Polka King über den Musiker und Betrüger Jan Lewan und spielt auch die Hauptrolle.

Daisy Ridley könnte demnächst ihre zweite große Rolle in einem Franchise abstauben: derzeit verhandelt sie um die Titelrolle im Reboot der Tomb Raider-Reihe.

O weh, o weh:

Die Schauspielerin und ehemalige First Lady Nancy Reagan ist im Alter von 94 Jahren gestorben.

Das Schaltjahr lässt uns aber auch keine Verschnaufpause: Ken Adam, der Production Designer hinter zahlreichen James Bond-Streifen ist ebenfalls gestorben. Er wurde 95 Jahre alt.

Bei aller Liebe für Whoopi Goldberg – aber ein Indie-Actioner namens Nine Eleven über fünf Menschen in einem Fahrstuhl im World Trade Center – Charlie Sheen im Cast und dann noch mit dem B-Movie-Regisseur Martin Guigui hinter der Kamera. Was soll das nur werden?

Nicolas Cage wird es einfach nicht mehr lernen, fürchte ich. Aber er wäre nicht Nicolas Cage, würde er es nicht stur weiter versuchen. Demnächst führt er zum zweiten Mal Regie und bringt den Roman Rape: A Love Story von Joyce Carol Oates auf die große Leinwand.

Leave A Comment

Related Posts