WEEKLY TRAILER-PICK: A STRANGE LOVE AFFAIR WITH EGO

Welchen Trailer habe ich mir ausgesucht?

A Strange Love Affair With Ego ist die Betrachtung einer Schwester mit einem scheinbar viel aufregenderem Leben als dem Eigenen – woraus eine Reflexion über die Besessenheit der Gesellschaft mit dem eigenen Ich entsteht.

© Cinema Delicatessen

Was mich an dem Trailer interessiert:

Der Film von Ester Gould kommt als merkwürdiger Hybrid aus dokumentarischen Aufnahmen, persönlichem Essayfilm und Reenactment daher und schon der Trailer ist mit Musik, glossy Nahaufnahmen und surreal anmutenden Szenen eine einzige Inszenierung (die am Ende etwas in Kalenderspruchkitsch abzugleiten scheint). Andererseits scheint dieses Konzept Hand und Fuß zu haben, denn um nichts anderes geht es in A Strange Love Affair With Ego. Gould führt Interviews und begleitet Künstler, die sich in ihren Arbeiten, Fotografien und Performances mit dem eigenen Ich auseinandersetzen, mit dem Drang nach einem perfekten Leben, nach Weiterentwicklung, Selbstoptimierung oder zumindest dem makellosen Anschein davon.

A Strange Love Affair With Ego ist in seiner Heimat, den Niederlanden, am 31. Dezember 2015 in die Kinos gekommen. In allen anderen Ländern ist es noch lange nicht so weit.

Andere sehenswerte Trailer der letzten Tage:

Money Monster von Jodie Foster
Free State of Jones von Gary Ross
Julieta von Pedro ALmodóvar

Leave A Comment

Related Posts