NEWS-FLASH DER WOCHE #028

Zum freudig schreiend im Kreis rennen:

Wir dürfen uns auf weitere Zusammenarbeiten von Jennifer Lawrence und David O. Russell freuen. Der Regisseur hat für sie ein 600-seitiges Familienepos geschrieben. Außerdem arbeitet er an einem Dokumentarfilm über das Verlagswesen.

In Dope war sie eine großartige Neuentdeckung und in der Indiekomödie Little Bitches hat Kiersey Clemons endlich wieder eine neue Rolle gefunden. Mehr!

Was für ein Dreiergespann: Diane Keaton, Bette Midler und Goldie Hawn spielen demnächst in der Netflix-Komödie Divanation eine gealterte Gesangstruppe.

Sie dürfte ein annehmbarer Ersatz für Sofia Coppola sein: Die Electrick Children-Regisseurin Rebecca Thomas verhandelt um die Inszenierung von The Little Mermaid.

Zum Stirn in Falten legen und abwarten:

The Tourist konnte die Erwartungen nicht mehr erfüllen. Nach fünf Jahren dreht Florian Henckel von Donnersmarck nun seinen dritten Film Werk Ohne Autor in Deutschland.

Ewige Jugend von Paolo Sorrentino war der Abräumer des Abends bei den Europäischen Filmpreisen.

Hoffen wir, dass das mehr als ein Abklatsch wird: Jean-Pierre Jeunet plant einen neuen Spielfilm über Sexualität im Geiste seines Übererfolgs Die wunderbare Welt der Amélie.

Noch bin ich nicht der große Fan der Arbeiten von Sam Taylor-Johnson, aber mit dem Polit-Thriller Chappaquiddick hat sie ganz andere Voraussetzungen als mit dem unsäglichen Fifty Shades of Grey.

Die Black List 2015 wurde veröffentlicht und an der Spitze steht Bubbles, ein Biopic aus der Sicht des Schimpansen von Michael Jackson.

Hollywood kann nicht von Harry Houdini lassen: jetzt ist Andrés Muschietti (Mama) an Bord, um den Roman The Witch of Lime Street auf die große Leinwand zu bringen.

Große Liebe für Scarlett Johansson, aber die Idee der Komödie Move That Body klingt irgendwie abgedroschen: fünf Freundinnen auf Junggesellinnenabschied und ein toter Stripper.

Neu in der National Film Registry: Top Gun, Ghostbusters, L.A. Confidential, Edison Kinetoscopic Record of a Sneeze undundund.

Eigentlich wollte Cate Blanchett mit The Dinner ihr Regiedebüt geben – jetzt macht’s Oren Moverman mit Laura Linney in der Hauptrolle.

Chadwick Boseman verkörpert in Marshall von Reginald Hudlin demnächst den legendären Anwalt Thurgood Marshall, der als erster African American im Supreme Court der Vereinigten saß.

Zum davonlaufen:

Bitte nicht noch mehr Geboxe! Jeremy Renner spielt den unbesiegten Schwergewichts-Champion Rocky Marciano im Biopic.

Leave A Comment

Related Posts