WEEKLY TRAILER-PICK: HIGH-RISE

Welchen Trailer habe ich mir ausgesucht?

Mit High-Rise hat Ben Wheatley einen Roman von J.G. Ballard verfilmt, in dem die Gesellschaft in einer nahen Zukunft in einem Mikrokosmos in Form eines Hochhauses komprimiert ist: oben in den Luxusapartments die Reichen, unten auf engstem Raum die Armen. Die Revolte lässt so nicht lange auf sich warten.

© DCM Film Distribution

Was mich an dem Trailer interessiert:

Das Besondere am Trailer zu High-Rise ist, dass er durchaus glaubhaft wie ein zeitgenössischer Werbespot für eine besonders ausgefallene Immobilie beginnt. Diese Illusion funktioniert so lange, bis plötzlich in kaum wahrnehmbaren Sekundenbruchteilen Einstellungen dazwischen geschnitten werden, die den Verfall ankündigen. So schön der Schein ist, der hier verkauft wird, er kann einfach nicht ganz der gesellschaftlichen Realität im Film entsprechen. Nach dem cinegraph-Kongress in Hamburg, der seinen thematischen Schwerpunkt auf den begrenzten filmischen Raum des Hotels legte, bin ich außerdem arg gespannt, wie Ben Wheatley in seinem neuen Werk den ihm zur Verfügung stehenden Raum inszenieren wird. Der sogenannte Krieg der Stockwerke dürfte reichlich imposante Bilder und Allegorien bieten. Der Trailer glänzt aber zusätzlich auch durch seine Personalien: von Tom Hiddleston bis Elisabeth Moss ein durchweg hochkarätiger Cast.

Zu blöd, dass wir uns hierzulande noch so lange gedulden müssen. High-Rise startet erst am 01. September 2016 in den deutschen Kinos.

Andere sehenswerte Trailer der letzten Tage:

Anesthesia von Tim Blake Nelson
Kubo and the Two Strings von Travis Knight
River of Fundament von Matthew Barney
American Street Kid von Michael Leoni
Unbranded von Phillip Baribeau
The Ones Below von David Farr
The Land of the Enlightened von Pieter-Jan De Pue

Leave A Comment

Related Posts