MEDIA MONDAY #232

Media Monday #232

1. Mein Wochenende war ein filmisches Hin und Her: erst Vorbereitungen für mein Referat zum Thema Auto-Ethnografie und dazu den Film Chronique d’un été von Jean Rouch und Edgar Morin. Dann Children of Men für das Seminar zum Thema Ökodystopie und Nekrofuturismus. (Alternativ, für alle die da waren: Meine Eindrücke der ersten German Comic Con ____ .)

2. Obwohl Brooklyn von John Crowley ja noch relativ neu ist, habe ich ihn im besten Sinne als altmodisch empfunden, denn Setting und Kostüme sind so wunderbar old-Hollywood-aufwändig und der Schauspielstil melodramatisch gefärbt.

3. Jennifer Garner ist auch eine/r dieser Schauspieler/innen, wo ich mir jedes Mal denke: wie soll ich diese seltsam verklemmt wirkende Person nur jemals als bestimmte Figur wahrnehmen?

4. Weihnachten rückt langsam näher, am Sonntag war Nikolaus. Ich persönlich habe das weitgehend ignoriert.

5. Sollte es jemals ein Remake zu ____ geben, werde ich ____ . Ich mag lieber nicht zu viel über Remakes nachdenken, das passiert schon zur Genüge. Stichwort Memento…

6. Aus dem Stegreif drei Filme empfehlen, ob ungewöhnlich oder Mainstream, alt oder neu? Nun, da fielen mir spontan L’avventura von Michelangelo Antonioni, Das Brandneue Testament von Jaco van Dormael und Das Gelbe Haus am Pinnasberg von Alfred Vohrer ein (Erläuterung optional).

7. Zuletzt habe ich Not That Kind of Girl: A Young Woman Tells You What She’s Learned von Lena Dunham gelesen und das war sehr erhellend, weil man sich in dem Schreiben dieser Frau so wunderbar wiederfinden kann. Ihre Mission geht voll auf – nämlich tausenden jungen Leser_Innen zu zeigen: mit deinen Issues bist du nicht allein.

2 Comments

  • 3 Jahren ago

    „Das brandneue Testament“ tue ich mir am Samstag an. Ich bin schon gespannt…

  • 3 Jahren ago

    „Das brandneue Testament“ tue ich mir am Samstag an. Ich bin gespannt…

Leave A Comment

Related Posts