NEWS-FLASH DER WOCHE /025

Ich kann es kaum noch erwarten:

Edgar Wright plant sein Regiedebüt in der Welt der Animationsfilme mit der Geschichte eines aufmüpfigen Schattens aus dem Hause DreamWorks.

Nach Paradies: Liebe kehrt Ulrich Seidl wieder nach Afrika zurück, um mit dem Dokumentarfilm Auf Safari von der Trophäenjagd auf seltene Tiere zu berichten.

Ryan Gosling als Neil Armstrong in Damien Chazelles Mondlandungs-Biopic First Man? Jap, gekauft.

Halleluja! Jennifer Lawrence plant neuerdings ihr Regiedebüt mit der Komödie Project Delirium.

Mit Sture Böcke landete Grimur Hákonarson einen der Festival-Überraschungshits des Jahres. Jetzt plant er seinen zweiten Spielfilm The County.

Warten wir ab:

Alfonso Gomez-Rejon und Oscar Isaac sind an Bord des Thrillers The Foreigner, der vom Skandal um einen Mord in Guatemala berichtet.

Es mag nicht unbedingt meine Sektion sein, aber wenn der Startschuss zur Vorab-Berichterstattung des Sundance Film Festivals fällt, ist das immer eine gute Nachricht: dieses Jahr führt Kevin Smiths Yoga Hosers das Programm der Midnight Movies in Utah an.

Na warte…

Waaaarum nicht wieder sowas Tolles wie Crazy Heart? Stattdessen sagte Scott Cooper für den Thriller und das potentielle Franchise White Knight bei Warner Bros. zu.

Würg… Das Reboot von Die Mumie klingt immer schlimmer: wahrscheinlich wird Tom Cruise in der Hauptrolle zu sehen sein und so das Monsterära-Revival bei Universal anführen.

Ein herber Schlag für die Indie-Welt: Harvey Weinstein hat Geldprobleme und fährt die Produktion von Indiefilmen zugunsten des lukrativeren Fernsehens stark zurück.

Die japanische Schauspielerin Setsuko Hara, Muse von Yasujiro Ozu und Akira Kurosawa, ist im Alter von 95 Jahren südwestlich von Tokio gestorben. Und zwar schon am 05. September 2015. Aufgrund ihrer Zurückgezogenheit wurde ihr Tod erst jetzt bekannt: Hara hatta im Alter von nur 42 Jahren (aber nach 101 Spielfilmen) 1962 überraschend ihren Ruhestand bekannt gegeben.

Leave A Comment

Related Posts