NEWS-FLASH DER WOCHE /023

Warum nicht gleich so?

Das dürfte spannend werden: Amy Pascal hat sich die Rechte an den Memoiren der Spieleentwicklerin Zoe Quinn gesichert und mittlerweile interessiert sich Scarlett Johansson für das Vorhaben.

Hedy Lamarr war nicht nur eine schöne Schauspielerin, sondern auch die Erfinderin des Frequency Hopping, das heute noch als Grundlage für Technologien wie das WLAN gilt. Ein Dokumentarfilm erzählt demnächst ihre Geschichte und Susan Sarandon beteiligt sich daran als Exec Produzentin.

Wusste ich es doch, dass die Frau viel mehr kann als nur Nebenrollen! Demnächst gibt Judy Greer ihr Regiedebüt mit der Dramedy A Happening of Monumental Proportions.

Es klingt immer absurder und besser: das animierte Musical Sing von Garth Jennings erzählt von einem Gesangswettbewerb in einer von Tieren bevölkerten Stadt. Neu im Voice-Cast neben Matthew McConaughey: Reese Witherspoon und Scarlett Johansson, Taron Egerton, John C. Reilly, Tori Kelly und Seth MacFarlane.

Cate Blanchett ist auf der Suche nach neuen Rollen und wird demnächst wohl bei Richard Linklaters Literaturverfilmung Where’d You Go, Bernadette? fündig.

Warum nicht?

Schade, dass Sofia Coppola nun doch nicht The Little Mermaid dreht (hoffentlich zugunsten eines interessanteren Films?). Nun kommt der Film aber wieder ins Rollen und Chloe Grace Moretz ist für die Hauptrolle an Bord.

Tara Wood (21 Years: Richard Linklater) dreht den Dokumentarfilm 21 Years: Quentin Tarantino.

Das Musikvideo, das Xavier Dolan für Adeles neue Single „Hello“ drehte, blieb meiner Ansicht nach etwas hinter seinen Möglichkeiten zurück. Aber dass Adele in seinem nächsten Film The Death and Life of John F. Donovan ihr Schauspieldebüt geben will, klingt trotzdem vielversprechend.

Für seinen nächsten Monsterfilm Okja mit Tilda Swinton hat Bong Joon-Ho 50 Millionen US-Dollar und absolute künstlerische Freiheit erhalten. Sein letztes Werk Snowpiercer wird nun zu einer Serie weiterentwickelt.

Derzeit wird bei Broad Green Pictures ein Biopic über Tennessee Williams produziert.

Paul Thomas Anderson hat die Regie von Robert Downey Jr.s Herzensprojekt Pinocchio abgegeben. Niemand weiß, was stattdessen kommt.

Warum?

WTF? Die haben doch tatsächlich Mariah Carey für The Lego Batman Movie gecastet. Glitter, anyone?

Leave A Comment

Related Posts