WEEKLY TRAILER-PICK: PEGGY GUGGENHEIM: ART ADDICT

Welchen Trailer habe ich mir ausgesucht?

Der Dokumentarfilm Peggy Guggenheim: Art Addict von Lisa Immordino Vreeland portraitiert eine Frau, die ihrer Zeit weit voraus war. Die mit persönlichen Dingen stets zu kämpfen hatte, aber das geerbte Vermögen ihrer Familie geschickt einsetzte, um die Kunstwelt des 20. Jahrhunderts zu formen.

Unknown Photographer / Peggy Guggenheim in her bedroom, Palazzo Venier dei Leoni, Venice. Courtesy of Peggy Guggenheim Collection Archives, Venice

Was mich an dem Trailer neugierig macht:

Es ist in diesem Fall weniger ein besonders avantgardistischer Trailer als vielmehr die schillernde Frau im Mittelpunkt des Films, die das Interesse an Peggy Guggenheim: Art Addict weckt. Ein kurz vor ihrem Tod geführtes und bislang unveröffentlichtes Interview bildet den Rahmen des Werks, der Einsatz von Archivmaterial und Interviews mit Weggefährten lässt auf einen recht klassischen Dokumentarfilm ohne formale Überraschungen schließen. Aber wahrscheinlich ist Peggy Guggenheim auch schon faszinierend genug. Die riesigen, extravaganten Sonnenbrillen, die sie auf den Fotos trägt, machen neugierig auf das Gesicht dahinter. Und nicht zuletzt scheint Peggy Guggenheim: Art Addict auch eine Art wilder Ritt durch das Zwanzigste Jahrhundert zu sein: vom Untergang der Titanic über geflohene europäische Künstler während des zweiten Weltkriegs zu Jackson Pollock und dem Guggenheim Museum.

Im Oktober lief Peggy Guggenheim: Art Addict auf dem Hamburger Filmfestival. Was die nächste Chance auf eine Kinovorführung angeht, werden wir uns wohl oder übel gedulden müssen.

Andere sehenswerte Trailer der letzten Tage:

Hello, my Name is Doris von Michael Showalter
Prescription Thugs von Chris Bell
Elstree 1976 von Jon Spira
Can You Dig This von Delila Vallot
Chi-Raq von Spike Lee
James White von Josh Mond

Leave A Comment

Related Posts