LOS – VON DER FLUIDEN IDENTITÄT DER PROJEKTMENSCHEN

Es gab ein Leben vor Lissabon, ich kann es beweisen. Jeder von uns hat wahrscheinlich so jemanden: diesen alten Schulfreund, der sich unermüdlich immer wieder mit seinen Ideen meldet und plötzlich findet man sich im Regen auf einem Feld wieder, mit einem provisorisch aufgeklappten Reflektor die gute Kamera vor dem Regen schützend.

Mit Christian Schneider habe ich vor gefühlten Jahrzehnten mal die VideoAG an unserer alten Schule gegründet, und manchmal juckt es mich auch heute noch in den Fingern. Dann will ich für ein paar Nachmittage wieder Teil dieser Truppe sein, die mittlerweile Haltdieklappe heißt und eine richtige kleine Produktionsfirma ist. Die Idee diesmal: „Lass mal einen Kurzfilm über Identität drehen, das Storyboard hab ich schon.“

storyboard

„Nur einen Hauptdarsteller noch nicht. Ach, und übrigens muss alles in einer Woche fertig sein, damit ich es noch beim JIM einreichen kann.“ Das JIM: Ein Brandenburger Jugendfilmfestival, bei dem Haltdieklappe schon ein paar Mal den Hauptpreis mit nach Hause nehmen konnte, höhö.

Der Hauptdarsteller wurde dann recht schnell im Berliner Fotografen Rick Schubert gefunden (Connection ist alles) und dann folgte schon die Episode im Regen auf dem Feld. So schlecht sieht das Ergebnis für nur zwei knapp bemessene Drehtage gar nicht aus, hab ich recht?

Vielen Dank an:

Darsteller: Rick Schubert
Musik: Arnim Sotzko
Storyboard: Sally Ganß
Kostüm: Christiane Berger

Leave A Comment

Related Posts