NEWS-FLASH DER WOCHE /015

newsflash15

Warum nicht gleich so?

Von der Blockbusterwelt zurück an die Indie-Front, so mag ich das. Nach den Amazing Spider-Men dreht Marc Webb als nächstes Gifted mit Chris Evans und The Only Living Boy in New York mit Miles Teller und vielleicht auch Rosamund Pike und Jeff Bridges.
Irgendwie ist mir Laura Linney auf ihre ruhige Art wahnsinnig sympathisch. In Clint Eastwoods Sully spielt sie demnächst die Ehefrau (und hoffentlich hat die Rolle mehr Fleisch als es klingt) des heldenhaften Piloten.
Auf der Berlinale 2015 gehörte der Panorama-Beitrag Out of Nature von Ole Giaever zu meinen Liebsten. Jetzt plant der Norweger seinen zweiten Film und dreht wieder in seiner eigenen Familie: From the Balcony.
Er ist einer der derzeit interessantesten Regisseure: Ruben Östlund (Höhere Gewalt). Jetzt arbeitet der Schwede an seinem nächsten Film The Square.

Warum nicht?

Nach Welcome To New York kommt noch ein Film über den Dominique Strauss-Kahn-Skandal, diesmal unter dem Dach von Warner Bros.
Words and Pictures war kein Meisterwerk, aber mit Juliette Binoche nett für zwischendurch. Als nächstes verfilmt Regisseur Fred Schepisi den Roman Andorra.
Eine neue Miniserie mit einer Frau im Mittelpunkt. Allerdings schoooon wieder eine Amerikanerin im Nahen Osten: The Ambassador’s Wife mit Anne Hathaway.
Nach Comics und Märchen sind nun wieder die Klassiker dran: derzeit plant Legendary die Verfilmung von Homers Odyssee mit Hugh Jackman und Warner Bros. Dantes Inferno.

Warum!?

Colin Trevorrow wurde offiziell als Regisseur für Star Wars: Episode IX bestätigt. Irgendwie hätte ich von dem Herrn jetzt lieber wieder eine eigene Geschichte gesehen.
Ich hatte gehofft, man würde die Fortsetzung zu Fifty Shades of Grey einfach irgendwie vergessen zu machen. Aber nichts da. Augenblicklich sieht es aus, als würde James Foley Regie führen.

Leave A Comment

Related Posts