WEEKLY TRAILER PICK: PALO ALTO

Ach, das ist doch auch mal schön, wenn einem der Weekly Trailer-Pick ohne groß angelegte Suche und viel Aufwand einfach so entgegengeflattert kommt. Eine nette Abwechslung, denn in Sachen Konzentration ist mein Hirn momentan eh überbeansprucht. Stichwort Hausarbeit.

Welchen Trailer habe ich mir ausgesucht?

Palo Alto ist ein episodisch strukturierter Coming of Age-Film, der auf der gleichnamigen Kurzgeschichtensammlung von James Franco basiert und sich um einen Haufen Jugendlicher in der kalifornischen Stadt dreht. Franco selbst spielt natürlich auch mit, und zwar als Fußballtrainer Mr. B, der eine Affäre mit einer viel jüngeren Spielerin (Emma Roberts) aus seinem Team beginnt. Unterdessen schaffen sich die beiden Freunde Fred (Nat Wolff) und Teddy (Jack Kilmer) selbst immer neue Probleme.

© Tribeca Film
© Tribeca Film

Was mich an dem Trailer neugierig macht:

Was gibt es da groß zu fragen? Ich habe eine ausgeprägte Schwäche für die Frauen des Coppola-Clans. Die Werke von Sofia gehören zu meinen liebsten Filmen und wurden im letzten Jahr sogar zum Gegenstand meiner Bachelorarbeit. Jetzt folgt also das Regiedebüt ihrer Nichte Gia Coppola, und wenn der Trailer hält, was er verspricht, dann hat sie sich von der Arbeit ihrer Tante zumindest inspirieren lassen. Die melancholische Stimmung, die Zwischentitel, die Musik, die weichgezeichneten Bilder, die desillusionierten Teenager, die jugendliche Frivolität, all das erinnert nur allzu deutlich an Filme wie The Virgin Suicides. Bleibt natürlich die Frage, ob es Gia Coppola gelingt, bei all diesen Anspielungen auch einen eigenen Stil zu finden. So oder so bin ich wahnsinnig neugierig und hoffe auf mehr, mehr, mehr Coppola-Output.

Dass James Franco mitspielt, versuche ich dabei einfach mal zu umgehen, denn ein wenig nervt mich der Gute mit seiner filmischen Überpräsenz. Immerhin ist der Film aber eine Adaption seiner eigenen Kurzgeschichten und am liebsten würde ich ihn zum Anlass nehmen, meine Neugier hinsichtlich seiner literarischen Qualitäten zu befriedigen. Erst einmal muss wohl der Film reichen. beziehungsweise der Trailer, denn einen Kinostart gibt es bislang noch nicht für Deutschland. Ich drücke aber ganz stark die Daumen und hoffe ihr drückt mit. Palo Alto!

1 Comment

Leave A Comment

Related Posts