WEEKLY TRAILER-PICK: THE SPOILS OF BABYLON

Das Surfen im sogenannten Web 2.0 bringt es manchmal mit sich, dass man auf den ein oder anderen Text oder Videoschnipsel stößt, dem man ohne einen virtuellen Anstupser wahrscheinlich nie gefunden hätte. Es passiert auch nicht selten, dass man sich denkt: WTF habe ich da gerade gesehen?! Manchmal ist dann die Recherchelust geweckt und man will unbedingt mehr über dieses ominöse Projekt erfahren. So jedenfalls ging es mir bei dem Trailer, der es heute in meinen Weekly Trailer-Pick geschafft hat.

Welchen Trailer habe ich mir ausgesucht?

Tja. Einen Trailer zu einer Miniserie. The Spoils of Babylon ist die Verfilmung des fiktiven gleichnamigen Bestsellers und erzählt die Geschichte einer texanischen Familie, die durch Ölgeschäfte zu großem Reichtum kommt und anschließend einen tiefen Fall erlebt. Hauptrollen übernehmen darin unter anderem Kristen Wiig und Tobey Maguire. Die Ähnlichkeiten zu Serien à la Dallas sind übrigens auch visuell im Trailer nicht zu übersehen.

© IFC
© IFC

Was mich an dem Trailer neugierig macht:

In erster Linie ist es wohl tatsächlich das What the Fuck-Gefühl, das diesen Trailer zu etwas Besonderem macht. Neben interessanten Stars wie Tim Robbins, Carey Mulligan und Jessica Alba gibt es hier nämlich auch einen unheimlich bizarren Rush quer durch alle denkbaren Stilrichtungen. Vietnamkrieg, 80er-Jahre-Frisuren, Westernattitüde und dramatische Pianomusik, übelstes Overacting und eine Flammenkulisse à la Vom Winde verweht, Szenen die aussehen wie eins zu eins aus True Grit oder Five Easy Pieces abgeschaut, spritzendes Blut und Film noir-Karossen, Drogen und permanent der todernst dreinschauende Tobey Maguire – es ist einfach viel zu viel. Und zwar von allem. The Spoils of Babylon macht mich schon in Form des Trailers total fertig – und irgendwie auch extrem neugierig. Die Miniserie läuft auf dem US-amerikanischen TV-Sender IFC. Hier gibt es die volle Dröhnung:

Leave A Comment

Related Posts