WEEKLY TRAILER-PICK: SOME VELVET MORNING

Es gibt diese Schauspieler, die fast ausschließlich in Nebenrollen auftauchen und es trotzdem scheinbar mühelos schaffen, die eigentlichen Stars des jeweiligen Films an die Wand zu spielen: Patricia Clarkson gehört zu diesen Darstellern, Kathy Bates oder eben auch Stanley Tucci. Zugegeben: der Mann hat auch einige Streifen in seiner Filmographie, die nicht unbedingt zum Angeben geeignet sind. Und trotzdem finde ich, wertet er jedes Werk unheimlich auf. Gut, dass er jetzt mal eine Hauptrolle bekleiden darf.

Welchen Trailer habe ich mir ausgesucht?

In Some Velvet Morning spielt Stanley Tucci einen Mann namens Fred, der nach ganzen vier Jahren vor der Haustür seiner ehemaligen Geliebten Velvet (Alice Eve) steht und ihr verkündet, er habe nun endlich seine Ehefrau für sie verlassen. Velvet ist aber nicht sonderlich begeistert: sie pflegt mittlerweile ein freundschaftliches Verhältnis zu Freds Sohn und wahrt auch sonst noch das ein oder andere Geheimnis.

© Tribeca Film
© Tribeca Film

Was mich an dem Trailer neugierig macht:

Na, wie schon gesagt: da ist zum einen Stanley Tucci, und zwar endlich einmal nicht in der Nebenrolle des exzentrisch-metrosexuellen Sekretärs/Assistenten/Moderatoren. Zudem handelt es sich bei Some Velvet Morning um eine meiner Lieblingsgattungen: für Kammerspiele habe ich Einiges übrig und der Trailer verspricht, so manchen menschlichen Abgrund der Figuren ans Tageslicht zu bringen. Schließlich reden wir hier vom Regisseur Neil LaBute, der in der Vergangenheit schon den ein oder anderen kontroversen Film realisierte.

Wer also bei Some Velvet Morning eine zarte Romanze erwartet, der liegt allem Anschein nach falsch. Die Website film.com nannte den Tribeca-Beitrag gar einen „Horrorfilm ohne Blut“. Tja, was soll ich sagen? Das sind mir die liebsten Horrorfilme. Neil LaButes Regiearbeit ist in den Vereinigten Staaten ab dem 10. Dezember 2013 per Video on Demand und ab dem 13. Dezember 2013 auch in den Lichtspielhäusern zu sehen. Für Deutschland existiert natürlich noch kein Kinostart. Aber immerhin der Trailer:

Leave A Comment

Related Posts